Mai 262013
 

Alte Windmühlen glänzen am Deutschen Mühlentag

Pfingsten war der 20. Deutsche Mühlentag und vielerorts waren, die sich bereits seit einigen Jahrzehnten in den Ruhestand versetzten Bauwerke, ein Anziehungspunkt für viele interessierte Besucher.

Neben der Möglichkeit die alten Kraftwerke zu besichtigen gab es auch schöne Rahmenprogramme mit verschiedenen Aktivitäten. Einige Mühlenvereine boten ihren Gästen herzhaftes vom Grill, sowie Kaffee und Kuchen. Auch an die Kinder wurde gedacht. In einigen Mühlen durften sie sogar selbst Mehl mahlen oder konnten lernen, wie verschiedene Getreidesorten zu erkennen sind.

Neben der Planung dieser Mühlenevents, stellen die Vereinsmitglieder auch ihr Fachwissen- und können zur Verfügung, indem sie ihre Oldtimer selbst pflegen und wenn nötig auch reparieren. So werden natürlich auch die Unterhaltungskosten gering gehalten.

Glühkopfmotor konnte bei Windstille eingesetzt werden

Die Windkraft Oldtimer konnten aber an diesem speziellen Tag leider nicht alle ihre ursprüngliche Tätigkeit aufnehmen, da es an vielen Orten windstill war. Da waren doch eindeutig die motorisierten Kraftwerke im Vorteil. Historische Dieselmotoren und Elektromotoren wurden angeworfen und demonstriert, welche Erleichterung diese Motoren für die Windmüller waren. In Hemmingstedt existiert ein alter Glühkopfmotor, der vermutlich auch vielen Besuchern nahegebracht wurde. Ein etwas lauter selbstzündender Verbrennungsmotor.

Hier ist ein Videobeitrag zu sehen, nicht jedoch aus der Hemmingstedter Windmühle

Hier Klicken zum Video : >>Glühkopfmotor

Quelle: You tube abgerufen am 26.05.2013

Hochzeitsmühlen als Einnahmequelle für den Unterhalt und die Restaurierung

Einige schöne Windmühlen wurden renoviert und zu einer Hochzeitsmühle umgebaut. So bietet sich eine weitere Einnahmemöglichkeit für den Mühlenverein zum Erhalt der alten Schönheiten.

Dez 192012
 

Kleine Windkraftanlage und kleiner Mühlentag in Dithmarschen

Im Süderholmer Moor, Nähe Heide, wird am 16.September 2012 ein kleiner Mühlentag stattfinden. Die Windmühle ist eine Entwässerungsmühle und wurde von vielen fleißigen Helfern gebaut. Der Weg zum Veranstaltungsort wird regional ausgeschildert.

Regelmäßig wird in Schleswig-Holstein ein Mühlentag veranstaltet und findet am Pfingstmontag in jedem Jahr statt. In Süderholm wurde der Mühlentag mit der Einweihung der Entwässerungsmühle begonnen und der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Landrat des Kreises Dithmarschen, Dr. Klimant, durfte die offizielle Inbetriebnahme vollziehen.

Der Dithmarscher Mühlentag im Süderholmer Moor ist etwas Besonderes.
Zur Entwässerung von Moorlandschaften wurden vor vielen Jahren kleine Windmühlen, kleine Windkraftanlagen eingesetzt, die das Moor entwässern oder sogar eine Trockenlegung erzielen sollten. Seit den 50er Jahren wird kein Torf mehr abgebaut. Alle Windmühlen verschwanden mit der Zeit. Über Jahrzehnte wurden mit Hilfe dieser kleinen Windkraftanlagen gute Entwässerungshilfen geleistet

Die Windmühle in Süderholm ist für eine Torfstichentwässerungsschnecke vorgesehen. Diese Torfstichentwässerungsschnecke soll bei gutem Wind in Betrieb genommen werden. Diese wurde benötigt, um nachgelaufenes Grundwasser aus der Grube, in der der Torfstecher am Vortag gearbeitet hat, zu entfernen. Erst dann konnte die Arbeit des Torfstechens wieder aufgenommen werden.

Genießen Sie den Tag bei der Entwässerungsmühle und informieren Sie sich über die Historie der kleinen Windkraftanlagen.

Vielleicht arbeiten die kleinen Windkraftanlagen in Dithmarschen auch bald für ihre Entlastung im Geldbeutel. Landwirtschaft und Gewerbe sowie auch Privatpersonen können in Dithmarschen mit Hilfe kleiner Windkraftanlagen bald viel Windstrom erzeugen und selbst verbrauchen.

Wir wünschen viel Spaß bei dem Besuch der kleinen Windkraftanlage

Veröffentlicht am 15.09.2012

 

andere Infos
Zitate-Redewendungen.de